Tipps zum Bachfischet

Vorbereitungen
Es empfiehlt sich, mit den Vorbereitungen früh zu beginnen, d.h. vor den Sommerferien das Material bereitzustellen und unmittelbar nach den Sommerferien mit den Bastelarbeiten zu beginnen. Erfahrungsgemäss benötigen alle diese Arbeiten mehr Zeit als man gemeinhin annimmt.
Auch die Organisation des Umzugsabends und der Einbezug der Eltern muss früh geplant werden. Folgende Fragen der Verantwortlichkeiten müssen vorgängig klar geregelt werden: Wer führt die Kinder nach Aarau zum Bereitstellungsplatz? Wer bringt sie nach Abschluss des Ereignisses zurück? Wann und wo werden die Kinder den Eltern wieder übergeben? Übergabeorte müssen unmissverständlich klar abgemacht werden, damit im grossen Gedränge kein Kind vergessen oder gar verloren geht. Je nach Altersstufe werden auch für die Begleitung des Umzuges in der verdunkelten Stadt einige Eltern als „Verstärkung“ benötigt.

Lampionsgestaltung
Grundsätzlich besteht weitgehende Freiheit in der künstlerischen Gestaltung der Lampions. So sind das darzustellende Thema sowie Form und Grösse der Lampions und die verwendeten Materialien frei wählbar. Auch Laternen sowie Gruppenarbeiten sind zugelassen.
Aufgrund schlechter Erfahrungen in der Vergangenheit wird darauf hingewiesen, dass Darstellungen auf den Lampions, welche zu einem öffentlichen Ärgernis oder zu Kontroversen unter den Eltern und Zuschauern Anlass geben können, nicht erwünscht sind. Insbesondere sind politische oder kommerzielle Werbung sowie die Darstellung von Gewaltszenen zu vermeiden.

Auskunft Bachfischetobmann
Gerne steht Ihnen der Bachfischetobmann während Ihren Vorbereitungen für Auskünfte wie folgt zur Verfügung:
Philippe Guignard, Rebhaldenweg 3, 5000 Aarau
Privat: 062 824 20 28
E-Mail: bachfischet@wirrizunft.ch
Zögern Sie nicht, Auskünfte frühzeitig einzuholen, der Bachfischetobmann oder eine Ihnen bekannte, mit dem Anlass erfahrene Lehrkraft wird Ihnen gerne mit Tipps beistehen.

Rutenabgabe
Die für das Tragen der Lampions benötigten Haselruten werden vom Stadtforstamt der Ortsbürgergutsverwaltung geschnitten und wie folgt geliefert:

Aarauer Kindergärten:
Die Ruten werden am Donnerstagvormittag vor dem Bachfischet, bis ca. 11.00 Uhr, zu den jeweiligen Aarauer Kindergärten geliefert.
Aarauer Schulen (ohne Rohr):
Für alle Aarauer Schulklassen (Primarschule und Oberstufe inkl. zeka, HPS, Drive Privatschule) werden die Ruten am Bachfischet-Freitagvormittag, bis ca. 10.00 Uhr, zu den entsprechenden Aarauer Schulhäusern geliefert.
Gastklassen (inkl. Rohr):
Die Ruten werden am Bachfischet-Freitagnachmittag, ab ca. 14.00 Uhr (nicht früher!), aus praktischen Gründen direkt in den Raum, wo Sie sich für den Umzug bereitstellen, an folgende Stelle geliefert (siehe Übersichtsplan Umzugsroute): Altersheim Herosé, Effingerweg 9, links vom Haupteingang (Nordseite des Gebäudes) in der dort liegenden Zufahrt zur Rampe entlang der rechten Seite im Unterstand (links vom alten Feuerwehrmagazin).

Fassen Sie die Ruten mit Ihren Kindern rechtzeitig, d.h. spätestens ca. 45 Minuten vor Umzugsbeginn. Bei Schulklassen mit jüngeren Kindern (Kindergärten/Unterstufe) empfiehlt es sich, eine Reb- oder Baumschere mitzunehmen, damit die relativ langen Ruten für das leichtere Tragen etwas gekürzt werden können. Bitte nur eine Rute pro Kind fassen, damit die nach Ihnen folgenden Gastklassen auch noch Ruten vorfinden. Anschliessend begeben Sie sich mit Ihrer Klasse zum Bereitstellungsort für den Umzug.

Aufstellen für den Umzug
Der Bereitstellungsraum für alle Schulklassen (ohne Kindergärten) befindet sich im Gebiet zwischen Hinterer Bahnhofstrasse – Bachstrasse – Herzogstrasse - Bleichemattstrasse (siehe Übersichtsplan Umzugsroute). Bitte beachten Sie für die Bereitstellung ihrer Klasse die für Sie vorgesehene Zone. Somit kann eine gute Verteilung ohne übermässiges Gedränge erreicht werden. Zudem kann aufgrund dieser Zoneneinteilung die Stadtpolizei Personen, die Sie suchen, zu Ihnen führen oder kann das OK Sie im Bedarfsfalle noch vor Umzugsbeginn aufsuchen.
Alle Kindergärten besammeln sich beim Regierungsgebäude und fügen sich unmittelbar hinter den Tambouren in der Spitze des Umzugs ein.
Das Einschleusen in den Umzug erfolgt anschliessend an die Kadettenmusik selbständig (keine vorgegebene Reihenfolge) oder wird bei den Kindergärten von Vertretern der Heinerich Wirri-Zunft unterstützt.

Prämierung der Lampions
Eine von der Heinerich Wirri-Zunft gewählte Jury prämiert an jedem Umzug die schönsten Lampions sowie den akustischen Auftritt der Schulkinder während des Umzuges. Der Text der von den Schulkindern gruppenweise und im Takt möglichst laut gesungenen und gerufenen Bachfischet-
Verse lautet:
De Bach isch cho,
de Bach isch cho,
sind mini Buebe-n-alli do? (oder: sind mini Meitli alli da?)
Jo, jo, jo!
(Gesungen:)
Fürio, de Bach brönnt,
d’ Suhrer händ ne azündt,
d’ Aarauer händ ne glösche,
d’ Chüttiger, d’ Chüttiger rite-n-uf de Frösche.
Erklärungen zu den auf den ersten Blick nicht in allen Teilen begreifbaren Zeilen können der unten aufgeführten Literatur „Fürio, de Bach brönnt“ oder der Seite "Bachfischet-Lied" dieser Homepage entnommen werden. Die Gewinner eines Preises werden in der Aargauer Zeitung in der dem Bachfischet folgenden Montagsausgabe unter „Region Aarau“ veröffentlicht.

Es wird für die folgenden Kategorien je ein Preis ausgesprochen (total 9 Preise):
Kindergarten, 1. Klasse, 2. Klasse, 3. Klasse, 4. Klasse , 5. Klasse, 1. Klasse Oberstufe, 2. Klasse Oberstufe, Sonderpreis des Bachfischetobmanns.

Die Übergabe des Preises erfolgt nach den Herbstferien durch den Bachfischetobmann in der Schule der jeweiligen Sieger-Klasse nach Absprache mit den entsprechenden Klassenlehrkräften.

Die Teilnahme an diesem Wettbewerb bedingt die Herstellung eines Lampionsfotos. Die Lehrkräfte der Gastklassen resp. Schulleitungen der Aarauer Schulen werden gebeten, spätestens bis zum Bachfischet-Vortag ein Foto eines Lampions der betreffenden Kindergarten-/Schulklasse in elektronischer Form dem Bachfischetobmann zuzustellen (Adresse siehe oben). Die Fotos müssen klar identifizierbar sein, das heisst, entweder mit einem Beiblatt oder elektronisch mittels der Funktionen „Bearbeiten – Umbenennen“ im jpg-Format beschriftet werden mit der Schulstufe, dem Namen der Lehrkraft und dem Namen des Sujets des Lampions. Aufgepasst: Damit die Fotos vor der Jury anonym bleiben, sollen keine Angaben zu den Herstellern der Lampions innerhalb des abgelichteten Bereichs (am Sujet) erkennbar sein.

Umzug/Feuerwerk
Der Umzug wird von den Tambouren der Kadettenmusik angeführt und bewegt sich durch die total verdunkelte Altstadt von Aarau in den Schachen am Gasthof Schützen vorbei zur Schachenwiese, von wo aus das anschliessende Feuerwerk betrachtet wird (siehe Übersichtsplan Umzugsroute).

Beim Schaustellerplatz auf der Schachenwiese wird vom Werkhof ein grosses Feuer entzündet, in welchem die Kinder ihre Ruten verbrennen können. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Kinder zu diesem Feuer führen, damit die Entsorgung der Ruten sicher und sauber erfolgt.

Die Kindergärten werden beim Restaurant Pulverturm (Pizzeria) am Ende der Asylstrasse (siehe Übersichtsplan Umzugsroute) vorzeitig aus dem Umzug ausgegliedert und verfolgen den Rest des Umzuges sitzend am Strassenrand. Danach verschieben sich die Kindergärten entweder geführt zur Schachenwiese zum Feuerwerk oder werden bereits vorher den Eltern übergeben.

Verpflegung der Schülerschaft und Festwirtschaft
Im Anschluss an das Feuerwerk wird allen am Umzug teilnehmenden Schülerinnen und Schülern eine warme Verpflegung vor der Sporthalle im Schachen unentgeltlich ausgeschöpft (siehe Übersichtsplan). Bei schöner Witterung wird am gleichen Orte zudem bis um Mitternacht eine Festwirtschaft für alle mit musikalischer Begleitung durch die Kadettenmusik betrieben..

Literatur zum Bachfischet
Für weitergehende Informationen rund um den Bachfischet und seine faszinierende Geschichte kann die folgende, 60 Seiten umfassende und reich illustrierte Broschüre, welche zu einem günstigen Preis in der Buchhandlung bezogen werden kann, empfohlen werden:

Titel: „Fürio, de Bach brönnt“ Der Aarauer Bachfischet
Text und Redaktion: Hermann Rauber
Druck und Verlag: AZ Grafische Betriebe AG, Aarau
© 2000 Heinerich Wirri-Zunft, Aarau

Bachfischet 2021
- Ihre Schnappschüsse
- Umzugsroute
- Tipps
Fotogalerie
Prämierte Lampions
Ausblick 2022
Legende von der Entstehung
Zur Geschichte des Stadtbaches
Stadtbach heute
Wem gehört der Stadtbach?
Von der "Bachrumete" zum "Bachfischet"
Bachfischet im
19. Jahrhundert
Rolle der Heinerich Wirri-Zunft
Bachfischet heute
Bachfischet-Lied
Bachfischet
Home über uns Bachfischet Wirri Rebberg Kontakt Links