Bachfischet heute

Jährlich nehmen ca. 2000 Schülerinnen und Schüler vom Kindergarten bis zu der 1. Klassen der Oberstufe von Aarau und umliegenden Gemeinden am Bachfischet teil.

Intensiver Basteleinsatz der Schulklassen nach den Sommerferien und Begleitung am Umzug durch die Lehrkräfte.

Ca. 1700 Haselruten werden von der Ortsbürgergemeinde Aarau (Forstamt) geschnitten und in die Schulhäuser geliefert.

Reinigung/Naturierung des Stadtbachs durch das Stadtbauamt (Aarauer Werkhof) während der Bachfischet-Woche.

Bei schöner Witterung nehmen bis zu 20‘000 Zuschauer entlang der verdunkelten Umzugsroute teil.




Bachfischet 2016

Es gibt kein OK, der Bachfischetobmann organisiert sich selbst.

Unterstützung findet er durch die aktive Mitarbeit zahlreicher Wirri-Zünfter (Feuerwerk, Steuerung der Verdunkelung, Einschleusen der Kindergärtler, Jury für die Prämierung der besten Klassenauftritte).

Die Preise und das Feuerwerk werden durch die Wirri-Zunft finanziert.

Weitere Unterstützung durch:

  • das Stadtbauamt (Werkhof), welches nebst den heute noch erforderlichen Reinigungsarbeiten am Stadtbach (in alter Tradition in der Woche des Bachfischets) auch die Logistik für den Bachfischet erstellt
  • die Ortsbürgergutsverwaltung (Forstamt), welche die Ruten schneidet und an die Schulhäuser liefert
  • die Stadtpolizei (Verkehrsumleitungen und Führung des Umzugs)
  • IBAarau (Verdunkelung der Umzugsstrecke)
  • Zentrum Aarau (Ausstellung der Lampions in den Altstadtgeschäften)
  • Feuerwehr (Pikett entlang des Umzuges)




Mordschlapf 2016

Bachfischet 2021
- Ihre Schnappschüsse
- Umzugsroute
- Tipps
Fotogalerie
Prämierte Lampions
Ausblick 2022
Legende von der Entstehung
Zur Geschichte des Stadtbaches
Stadtbach heute
Wem gehört der Stadtbach?
Von der "Bachrumete" zum "Bachfischet"
Bachfischet im
19. Jahrhundert
Rolle der Heinerich Wirri-Zunft
Bachfischet heute
Bachfischet-Lied
Bachfischet
Home über uns Bachfischet Wirri Rebberg Kontakt Links